Create your own visited countries map or check out the JavaScript Charts.
Göllnitztalbahn

Mit Sicherheit wirst du noch nicht den Namen Göllnitztal gehört haben. Die Göllnitztalbahn ist eine eingleisige Hauptbahn in der Slowakei und hat ihren Ursprung in der ehemaligen Strecke von Margecany nach Gelnica. Vielleicht wirst du dich jetzt fragen, wo denn dieser Ort sei. Gelnica liegt in der Slowakei. Ein Verlauf in das Slowakische Erzgebirge war schon damals in der Tschechoslowakei geplant und sollte ausgiebig nach Cervena Skala durch das Tal des Hron führen. Lerne nun die schöne Strecke auf dieser Textseite kennen und vielleicht bekommst du Lust, das geile Erzgebirge in der Slowakei zu entdecken.

Certainly you will never have heard the name Göllnitztal. The Göllnitztalbahn is a long track main railway in Slovakia and has its origins in the former route from Margecany to Gelnica. Perhaps you will now ask yourself where this place is. Gelnica is located in Slovakia. A course in the Slovak Ore Mountains was already planned in Czechoslovakia and should lead extensively to Cervena Skala through the valley of the Hron. Get to know this awesome route on this text page and maybe you would like to discover the beautiful Erzgebirge in Slovakia.

지금 철도를 발견합니다. 기차가 마르게사니에서 텔가르트까지 갑니다.

돕시나에서 얼음 동굴 과 산들 보를 수 있습니다.

Blick zum Empfangsgebäude in Margecany.

Margecany ist wichtiger Ausgangspunkt...

...der Göllnitztalbahn ins Slowakische Erzgebirge.

Mit dem Zug geht die Fahrt endlich los.

Blick in die traumhafte Landschaft...

...von der es im Erzgebirge viel mehr gibt.

Blick zur ersten Station Zakarovce.

Dort gab es eine kleine Zahnradbahn...

...die das Umland mit dem Bahnhof verband.

Nun geht die Fahrt weiter nach Mnisek.

Dort existierte eine kleine Schmalspurbahn...

...welche einst nach Smolncika Huta führte.

Jetzt geht es wieder durch das Erzgebirge.

Diese Region lädt dich zum Wandern ein...

...in welcher sich Svedlar befindet und...

...mit dem geilen Zug erreicht werden kann.

Nun geht es weiter nach Nalepkovo.

Nalepkovo liegt im Slowakischen Paradies...

...das mit einem kleinen Fussballplatz wartet.

Nalepkovo befindet sich im Tal des Hnilec.

Nun geht es mit der slowakischen Eisenbahn...

...weiter durch das gleichnamige Tal.

Wie wäre auch hier eine kleine Wanderung?

Hin und wieder entdeckst du kleine Dörfer...

...die auf deinen Besuch hoffen und...

...du dann in Hnilec angekommen bist.

Plane doch am Bahnhof ein Picknick ein!

Auf Hnilec folgt bald der Bahnhof Mlynky...

...in dem eine Zugkreuzung stattfindet.

Von Mlynky gelangst du mit dem Bus nach Dobsina.

Dobsina liegt im Slowakischen Erzgebirge...

...das eine ehemalige Bergbaustadt ist.

Dobsina hat über 5.000 Einwohner.

In diese Richtung geht es zum Bahnhof und...

...in diese Richtung in die schöne Altstadt.

Dort findest du noch echte Lautsprecheranlagen.

Blick zum einmaligen Marktplatz, an dem...

...ein lila-weißes Haus steht und auch...

...eine Touristinformation zu finden ist.

Im Winter kannst du ordentlich Ski fahren.

Nun geht es durch das Slowakische Paradies...

...mit geilen und atemberaubenden Bergen.

Die nächste Station heißt Dedinky.

Mit seinem großen See befindet sich...

...das kleine Dedinky wahrhaftig im Paradies...

...auf welches die Station Stratena folgt.

Blick zum Wartehäuschen in Stratena.

Auf Stratena folgt Dobsinska Jaskyna...

...in dem du eine Eishöhle besuchen kannst.

Blick zum typischen Empfangsgebäude.

Zum Schluss geht es auf den höchsten Punkt...

...einer normalen Eisenbahnstrecke der Slowakei.

Vernar ist die höchstgelegene Station des Landes.

Vorbei an der berühmten Puste Pole...

...die nicht weit dieses Standortes liegt...

...bringt dich der Reisezug nach Telgart.

Dort steht das imposante Chmarossky Viadukt.

Blick zum geilen Viadukt in Telgart...

...das zu meinen Lieblingsbrücken zählt.

Dort gibt es den imposanten Kreiskehrtunnel.

Wenn du eine Nacht in der Pension verbringst...

...kannst du Telgart genauer kennen lernen.

Blick zum Empfangsgebäude von Telgart Penzion.

Mit etwas Glück erlebst du einen Sonnenaufgang...

...bei dem du zum geilen Viadukt laufen und...

...einen Zug darüber fahren sehen kannst.

Im Hintergrund erhebt sich der Tresnik.

Das Viadukt besitzt eine Länge von 180 m...

...das zu den imposantesten der Region zählt.

Blick auf das beeindruckende Viadukt.

Auf diesem Bild kannst du das Erzgebirge...

...von seiner traumhaften Seite entdecken.

Nicht weit schließt sich die Niedere Tatra an.

Wenn du den Bahndamm entlang wanderst...

...wirst du den Kreiskehrtunnel erreichen...

...der genau zur Station Penzion führt.

Nun geht die Fahrt weiter zum Bahnhof Telgart.

Hast du schon einen Zug finden können...

...der seine Passagiere zum Bahnhof bringt?

Blick zum Bahnhof Telgart.

Wenn du jetzt eine Fahrt mit der Göllnitztalbahn durch das Tal des Hron unternehmen und dabei das geile Slowakische Erzgebirge kennen lernen möchtest, dann komme am besten mit der Hauptbahn nach Margecany. Steige dort in den Zug nach Banska Bystrica ein und in Telgart wieder aus. Genieße auch du die bezaubernde Landschaft und verpasse auf keinen Fall den Kralova Hola zu bezwingen.

If you would like to take a ride with the Göllnitztalbahn through the valley of the Hron and get to know the cool Slovak Ore Mountains, then the best way is to take the main train to Margecany. There, you can get on the train to the city Banska Bystrica and out in Telgart. Enjoy the enchanting scenery and do not miss the Kralova Hola near Telgart.

지금은 철도를 보면 철도를 보겠어요.

Nach oben