Create your own visited countries map or check out the JavaScript Charts.
Zellwaldbahn

Die Zellwaldbahn ist eine Eisenbahnstrecke von Freiberg über Mulda nach Holzhau, welche durch das Tal der Freiberger Mulde verläuft. Stellenweise fahren die Triebwägen der Gesellschaft durch den Zellwald unweit der tschechischen Grenze. Früher gab es eine Verbindung von Nossen in Sachsen über den heute leider stillgelegten Abschnitt von Holzhau über Hermsdorf-Rehefeld nach Moldava in der Tschechischen Republik. Im ehemaligen Bahnhof Hermsdorf-Rehefeld ist ein gut besuchtes Hotel eingerichtet, in dem du dich während einer Wanderung stärken, erholen oder auch übernachten kannst.

Now, you get to know the railway line from Freiberg about Mulda to Holzhau through the valley of Freiberger Mulde and the forest Zellwald. There are railcars of Society from Freiberg through this valley right on the border. Former, there was an direct connection from Nossen in Sachsen about the decommissioned section from Holzhau about Teichhaus and Hermsdorf-Rehefeld to Moldava in Czech Republic. The former train station Hermsdorf-Rehefeld has today a good hotel in which you can during an hiking go out to eat, recover or stay.

지금 철도를 발견합니다. 기차가 프레이베르그에서 홀즈하우까지 갑니다.

전 기차가 홀즈하우에서 몰다바까지 갔습니다.

Blick zum Bahnhof Freiberg.

Auf Freiberg folgt Berthelsdorf...

...mit dem Bahnhof Lichtenberg danach.

Auf Lichtenberg folgt die Station Mulda.

Dort zweigte die Schmalspurbahn ab...

...bevor es nach Nassau im Erzgebirge geht.

Auf Nassau folgt die Station Clausnitz.

Blick zum Bahnhof Bienenmühle...

 

...dessen Bahnstrecke seit 1885 existiert.

Das Empfangsgebäude wurde abgerissen.

Durch dieses bezaubernde Tal...

...fuhr eine Schmalspurbahn nach Sayda.

Statte Blockhausen einen Besuch ab.

Dort kannst du die Landschaft und...

...geschichtsträchtige Figuren entdecken.

Blick zu einem sächsischen Stonehenge.

Nun kannst du noch etwas essen...

...bevor es nach Dorfchemnitz und...

...schließlich nach Voigtsdorf geht.

Hier gibt es den längsten Tisch der Welt.

Blick zur ehemaligen Wartehalle...

...die noch im Tal des Wolfsgrundes steht.

Blick zu einer Station in Voigtsdorf.

Jetzt gelangst du nach Friedebach...

...mit dem ehemaligen Bahndamm...

...der Schleife auf dem Feld.

Nun geht es weiter zum Endbahnhof.

Die kleine Schmalspurbahn dampfte...

...von 1897 bis 1966 nach Sayda.

Blick zum ehemaligen Empfangsgebäude.

Nun geht es von Bienenmühle...

...weiter zur Station Rechenberg.

Dort findest du ein schönes Wartehäuschen.

Auf Rechenberg folgt der Skilift...

...an dem du dich austoben und...

...dann nach Holzhau fahren kannst.

Blick zur letzten Station der Strecke.

Holzhau lädt dich zum Skifahren und...

...zum Entdecken der Bahn ein.

Leider ist an dieser Stelle schon Schluss.

Blick zum Holzhauer Bahnhof...

...von dem es nach Hermsdorf ging.

Blick zum Zug der Freiberger Eisenbahn.

Jetzt fährst du nach Freiberg oder...

...gehst weiter zu Fuß zum Teichhaus.

Dort kannst du Spaziergänge unternehmen.

Blick in die waldreiche Umgebung...

...von der es nach Hermsdorf und...

...zum renovierten Bahnhof geht.

Rechts führte die Bahnhofstraße.

Hast du gewusst, dass du im Bahnhof...

...schöne Tage verbringen kannst?

Nun geht es weiter nach Moldava.

Hier dampfte der Zug nach Freiberg und...

...in diese Richtung zum Grenzbahnhof.

Gleisreste unter der Brücke sind vorhanden.

Moldava war ein wichtiger Grenzbahnhof...

...welcher 1884 eröffnet wurde und...

...die Passagiere nach Most fahren konnten.

Im Gebäude gingen Passagiere ein.

Heute kann er von außen besichtigt werden...

...mit Glück den Innenbereich des Gebäudes.

In diese Richtung gelangst du nach Holzhau.

Vielleicht kannst du nach Most und...

...in die tschechische Hauptstadt fahren?

Die Strecke ist als Moldauer Bergbahn bekannt.

Denn mit der Eisenbahn fährst du...

...über beeindruckende Viadukte und...

...durch wilde Landschaften des Osterzgebirges.

Hast du den Bahnhof Moldava finden können?

Wenn du mit der Eisenbahn von Freiberg über Mulda nach Holzhau fahren und auch noch die letzte Etappe über Hermsdorf nach Moldava sehen und dann weiter durch die zerklüftete und wilde Landschaft des Osterzgebirges fahren möchtest, dann komme am besten nach Freiberg und starte von dort mit dem Zug durch das schöne Tal der Freiberger Mulde oder verpasse auch nicht die Stadt Sayda.

If you want to drive with the train from Freiberg in Saxony about Mulda to Holzhau through the valley of the Mulde and see the last stage from Hermsdorf to Moldava, you can come to Freiberg and if you want, you can stay in the train and sportshotel in Hermsdorf-Rehefeld. You will be very surprised of this valley with new landscapes.

지금은 철도를 보면 철도를 보겠어요.

Nach oben